Photo credit: the lovely and übertalanted Susanne Stein. "Don't blame your friends and family when they are confused about your #paleo challenge #paleo360 #realfood #bettymartinsworld ".
______________________________

Explaining your Why (Paleo)

by Ginger Sladky

Thanks to Kai-Philipp Stief who translated this post I wrote for the Nutrition Challenge in 2016...

Das Ende einer weiteren RCFN Ernährungs-Challenge.

Today's theme: Paleo Elevator Pitch. – Heutiges Thema: Das Paleo Fahrstuhl-Plädoyer.

If the last 30 days has convinced you to follow the Paleo lifestyle to the best of your ability, then you might be interested in perfecting your "elevator pitch", the way you are going to describe your lifestyle to others when prompted to explain. Maybe they ask the source of your weight loss, your radiant skin, or your energy level. Wiki defines an elevator pitch as, “An overview of an idea for a product, service, or project.” The name reflects the fact that an elevator pitch can be delivered in the time span of an elevator ride (maybe thirty seconds, and no more than 100-150 words).

From http://paleoleap.com/paleo-elevator-speech/:

Wenn dich die letzten 30 Tage überzeugt haben, dem Paleo Lifestyle nun gänzlich zu folgen, dann bist du auch sicherlich dran interessiert dein sogenanntes „Fahrstuhl-Plädoyer“ zu perfektionieren. Wie kannst du Paleo-Lifestyle kurz und knapp auf den Punkt bringen. Vielleicht wirst du auf deinen Gewichtsverlust angesprochen, auf deinen strahlenden Teint oder über dein merkbar höheres Energielevel. Wiki definiert ein „Fahrstuhl-Plädoyer“ als „… ein kurzes Plädoyer über ein Produkt, Service oder ein Projekt“ zu halten, während einer Fahrstuhlfahrt – also in nur kurzer Zeit, eventuell nur 30sek und nicht mehr als 100-150 Wörtern.

Hier ein paar Beispiele:

To your coworker, over a working lunch

Basically, it makes a lot of sense to me that we evolved to eat a certain way, and it’s healthiest to keep eating that way, because that’s what our bodies were designed for. So I eat a lot of whole, unprocessed foods – high-quality meat and lots of animal fat, and tons of fruits and vegetables. I don’t count calories but I actually don’t even need to because it’s very filling, so I can just eat when I’m hungry and then stop. It’s really helping me manage all the stress from this crazy new project we’ve all been working on; I have so much more energy and it’s great to get home from work and not be totally wiped.

An deine Kollegen, während der Mittagspause:

„Kurz und knapp: Eigentlich ist es echt logisch. Wir haben uns über die Jahre hinweg an eine gewisse Ernährungsweise gewöhnt und das gesündeste für uns ist es dabei zu bleiben, weil unser Körper quasi dafür gemacht worden ist. Es ist eigentlich recht einfach, ich esse vollwertige, unverarbeitete Lebensmittel, Fleisch, Fisch und sehr viel tierische Fette von hoher Qualität und echt viel Früchte und Gemüse. Ich zähle noch nicht einmal Kalorien, aber das brauche ich auch gar nicht, weil die Menge an Lebensmittel, die ich esse so füllend ist, dass ich einfach esse, wenn ich hungrig bin und aufhöre wenn ich voll bin. Es ist echt unglaublich, aber all das hilft mir den Stress besser zu bewältigen und ich bin nicht mehr so ausgelaugt und fertig, wenn ich von der Arbeit nachhause komme! Ich hab den ganzen Tag Energie.“

To your doctor, at your annual checkup

The basic idea behind Paleo is evolutionary biology – evolution just hasn’t caught up to the modern diet yet. I eat unprocessed food: a lot of really high-quality meat and vegetables and relatively few carbs, mostly from starchy tubers. I’m also really making an effort to get enough sleep and walk at least a little bit every day. It’s really helping me handle my metabolic syndrome: I don’t get such huge blood sugar spikes when I don’t eat as many carbs, and it’s helping me lose weight more sustainably. There’s actually been a lot of research on low-carb diets and improving insulin sensitivity that’s really interesting – have you read any of it?

Zu deinem Doktor, während einer Routineuntersuchung:

Die grundlegende Idee der Paleo Ernährung stammt aus der Entwicklungsbiologie: Die Evolution hat sich einfach bisher noch nicht an die heutige, moderne Ernährung anpassen können. Ich esse unverarbeitete Lebensmittel, sehr hochwertiges Fleisch, Fisch und Gemüse bei relative wenigen Kohlenhydraten, wenn dann von stärkehaltigen Knollengewächsen. Ich schlafe bewusst viel, so um die acht Stunden und bewege mich jeden Tag regelmäßig. Es hilft mir wirklich mein Stoffwechsel unter Kontrolle zu halten: Aufgrund der vollwertigen Kohlenhydrate bleibt mein Blutzucker ausgeglichen und wie sie wissen, führt das zu einer gesunden und auch dauerhaften Gewichtsabnahme. Kein Jo-Jo-Effekt. Es gibt eine Menge an neuen, sehr interessanten Untersuchungen über bewusste kohlenhydrate-arme Ernährung welche die Insulinresistenz unglaublich verbessert. Haben sie sich damit schon einmal beschäftigt?

To your mother, when you’re home for the holidays

I was feeling really lousy before – I didn’t have any energy and I was always getting sick. So I started taking better care of myself and eating really well. The diet that I’m following – basically, if you think of evolution, it makes a lot of sense that we haven’t really adapted to the modern diet yet, so it’s healthier to go back and eat more traditional foods. So now I get lots of fresh fruits and vegetables, lots of really high-quality meat. I cook it all myself, too – you should let me make you pot roast sometime! It makes me feel awesome all the time, and it’s really helping me lose weight. Actually, I thought of you the other day, because you were saying you’re having trouble with arthritis – have you ever tried looking into diet to help with that?

From Whole9 Nutrition http://whole9life.com/2010/05/the-paleo-pitch/ (applies to all situations...) I eat “real” food – fresh, natural food like meat, vegetables and fruit. I choose foods that are nutrient dense, with lots of naturally-occurring vitamins and minerals, over foods that have more calories but less nutrition. And food quality is important – I’m careful about where my meat comes from, and buy produce locally and organically as often as possible.

It’s not a low calorie “diet” – I eat as much as I need to maintain strength, energy and a healthy weight. In fact, my diet is probably much higher in fat than you’d imagine. Fat isn’t the enemy – it’s a great energy source when it comes from high quality foods like avocado, coconut and nuts. And I’m not trying to do a “low carb” thing, but since I’m eating vegetables and fruits instead of bread, cereal and pasta, it just happens to work out [less than it was previously (call it "moderate carb)]

Eating like this is good for maintaining a healthy metabolism, and reducing inflammation within the body. It’s been doing great things for my energy levels, body composition and performance in the gym. It also helps to minimize my risk for a whole host of lifestyle diseases and conditions, like diabetes, heart attack and stroke.

Die wohl herausfordernste Erklärung… an deine Eltern während der Feiertage daheim:

Wie ihr wisst, ging es mir wirklich nicht gut. Ich war schlapp und ich wurde immer wieder krank. Also hab ich angefangen besser auf mich Acht zu geben, besser zu essen. Der Ernährung, der ich jetzt folge, macht absolut Sinn, wenn man ein wenig mehr drüber nachdenkt. Der menschliche Körper hatte bisher noch keine Zeit sich auf die moderne Nahrung anzupassen, also ist es dementsprechend gesünder sich wieder auf die eher traditionellere Ernährungsweise zu besinnen. Was ich jetzt anders mache? Ich esse weitaus mehr frische Früchte und Gemüse, richtig viel Fleisch und Fisch – auf die Qualität kommt es drauf an. Ich koche es alles selber, keine Fertigprodukte! Wenn ihr wollt mach ich mal den nächsten Braten für uns. Es gibt mir ein richtig gutes Gefühl und es hilft mir sogar beim Abnehmen. Eigentlich müsste das auch super für euch sein, du hast doch immer noch so viel Probleme mit der Arthrose, oder? Hast du jemals drüber nachgedacht, dass deine Ernährung da eine große Rolle spielt?

Das hier stammt von Whole9 Nutrition http://whole9life.com/2010/05/the-paleo-pitch/ (und sollte auf alle Situationen passen..)

Ich esse „richtiges Essen! Frisches, natürliches Essen wie z.B. Fleisch, Gemüse und Früchte. Ich nehme nur noch hauptsächlich nährstoffreiche Nahrung zu mir. Voll von natürlichen Vitaminen und Mineralien und anstatt von Lebensmitteln die mehr Kalorien als Nährstoffe haben. Es kommt auf die Qualität an. Ich achte penibel auf die Herkunft meines Fleisches und ich versuche immer lokale und organische Lebensmittel zu kaufen. Auf die Kalorien kommt es dabei noch nicht mal mehr drauf an. Ich esse gerade so viel dass ich meine Kraft, meine Energie und mein Gewicht beibehalte. Die Ernährung ist sogar fettreicher als man es sich sicherlich vorstellt. Das Verrückte ist sogar, dass Fett nicht der Feind ist! Fett ist ein super Energielieferant, wenn es von Lebensmitteln kommt, wie Avocado, Kokosnüssen oder Nüssen. Und es ist noch nicht mal eine „low carb“ Diät. Die guten Kohlenhydrate, die ich esse, bekomme ich vom Gemüse und Obst anstatt böser Kohlenhydrate vom Brot, Müsli, Kellogs und Nudeln. Es funktioniert einfach.

So zu essen ist super um einen gesunden Stoffwechsel beizubehalten und die Entzündungen im Körper so gering wie möglich zu halten. Es hilft mir meine Energie über den gesamten Tag aufrecht zu halten. Es tut meinem Körper gut und ich bin leistungsfähige beim Sport. Und zu guter Letzt beugt es Diabetes, Herz- und Schlaganfällen vor. Ich weiß es hört sich unglaublich an, aber es funktioniert wirklich.

Remember that the Paleo Lifestyle is not a social death sentence. You are not destined to forever be isolated in social situations with a bunch of people who don't understand Paleo. ......I know: you can choose to hang out with people from RCFN instead, who *do* understand Paleo.

Ruft euch nochmal ins Gedächtnis: Der Paleo-Lifestyle bedeutet nicht, dass ihr nicht mehr an den schönen Dingen des sozialen Lebens teilhaben könnt. Ihr seid nicht für immer verdammt, isoliert mit nur denen Zeit zu verbring, die verstehen was Paleo bedeutet. Ihr wisst ihr könnt mit unser community euch umgeben, die wissen, was Paleo ihnen bringt.

No, just kidding. Life is meant to be enjoyed. You know the path back to good health now, and 30 days is really not that long to get there. Let yourself slide from time to time down to normal health, but be vigilant about not letting yourself slide down too far below normal. Especially if you have autoimmune conditions, a family history of autoimmune conditions, or any of the risk factors mentioned in the last email. Check out http://solvingleakygut.com/ 's handout on leaky gut triggers (below). My personal danger signs are skin breakouts on my face, and reappearance of Raynaud's. They go away after a week of eating clean. Do you know your body's inflammatory signs? Many were mentioned in the course of the last 30 days.

Das Letzte war jetzt nicht wirklich ernst gemeint. Man sollte das Leben in vollen Zügen genießen. Ihr kennt jetzt den Weg hin zu einer besseren Gesundheit und 30 Tage sind nicht wirklich lang um dahin zu gelangen. Gleitet ruhig von Zeit zu Zeit zur „normalen“ Gesundheit zurück, aber gebt acht, dass ihr nicht zu sehr dem „normal“ wieder verfallt. Besonders wenn ihr Probleme oder in eurer Familien autoimmun Krankheiten ein Thema sind oder waren. Oder auch andere Risikofaktoren vom Beitrag zuvor. Schaut euch mal das hier an: http://solvingleakygut.com/ hier wird beschrieben, was ein sogenanntes Leaky-Gut-Syndrom (Durchlässiger Magen) auslöst. Meine persönlichen Anzeichen von einer Entzündung im Körper sind Hautirritationen im Gesicht und das Wiederauftreten von Raynaud’s. Sie verschwinden nach einer Woche sauber essen. Kennt ihr eure Anzeichen einer Entzündung im Körper? Einige wurden während der letzten 30 Tage erwähnt.

And I don't think any concept that you could learn in this 30 days is more important than the one I posted on my facebook page today. That YOU are responsible for your own health. There are tons of "for-profit" agencies out there, and hopefully you've learned to think critically about what the media reports to you. Look at this video I posted on my facebook page today: https://www.youtube.com/watch?v=JU-Sj2cRyxU&feature=youtu.be YOU HAVE to look at this video - it is only 5 min long. Look where Dr. Donald Shields from UCLA School of Medicine is interviewed. They ask him why he dissuaded The Abrahams from attempting the Ketogenic Diet, and he answered that he hadn't exhausted all the drug treatments available at that time. (The hippocratic oath "First Do No Harm" flashes up on the screen), and then LATER the same doctor admits that the reason ketogenic diet is not popular at this point is because there isn't a big drug company behind it.

We've got to think! We've got to research! I had 4 different doctors here in Germany telling me our son had no problems with gluten, and a family who sided with the doctors. Research, because nobody cares about your health or the health of your family like you do.

All the best in Health to you all!

Und wenn eines wirklich wichtig war mitzunehmen während der letzten 30 Tage, dann das, was ich auf meiner Facebook Seite heute gepostet hab. IHR seid verantwortlich für eure Gesundheit. Kein anderer! Es gibt tausende Agenturen, die ihr Geld damit verdienen und ich hoffe, dass ihr verstanden habt TV Berichten kritisch gegenüber zu stehen die euch was über Ernährung erzählen wollen. Schaut euch das Video auf meiner FB-Seite an. https://www.youtube.com/watch?v=JU-Sj2cRyxU&feature=youtu.be – IHR MÜSST euch das ansehen. Es dauert nur 5 min. Schaut euch an wo Dr. Donald Shields von der UCLA Medizinhochschule interviewt worden ist. Er wird gefragt warum er den Abrahams von einer kitogenen Diät abrät. Seine Antwort darauf ist, dass er sich nicht bewusst war über alle, validen Forschungsergebnis zur damaligen Zeit. (Ein Auszug aus dem Hippokratische Eid erscheint als Unterschrift „Erstes Gebot ist keinen zu verletzten“). Und später gibt genau derselbe Arzt zu, dass die kitogene Diät nicht populär ist, weil kein großes Pharmaunternehmen dahinter steht und es vorrantreibt.

Wir müssen nachdenken! Wir müssen selbst nachforschen! Vier verschiedene Ärzte haben mir erzählt, dass Ian keine Glutenunverträglichkeit hat. Forscht selber nach, weil sich kein anderer über eure oder eurer Familie Gesundheit wirklich Gedanken macht.

Alles Gute und Gesundheit euch allen!

Check out our other Articles on Nutrition found Here!

Kontakt

+49 (0)911 321 67750 info@reebokcrossfitnuernberg.com

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK